Balthasar-Neumann-Chor & -Ensemble

Zu „einem der besten Chöre der Welt“ adelte das „Gramophone“-Magazin Thomas Hengelbrocks Balthasar-Neumann-Chor im Jahr 2011. „Schlicht eine Sensation“, urteilte die Neue Zürcher Zeitung über sein Balthasar-Neumann-Ensemble. Die Zusammenarbeit beider Ensembles bildet einen unverwechselbaren Klang aus, dessen Intensität die Vertrautheit und Passion der Musiker hörbar und weltweit einzigartig macht.

orchester_bnce

Thomas Hengelbrock ist Gründer und künstlerischer Leiter beider Ensembles. Um unabhängig von Spielplänen und Konventionen außergewöhnliche Projekte und Programme realisieren zu können, führte er im Jahr 1991 exzellente Gesangssolisten im Balthasar-Neumann-Chor zusammen. Vier Jahre später stellte er ihm das Balthasar-Neumann-Ensemble an die Seite. Seitdem entstehen innovative Konzertprogramme, halbszenische Projekte und Musiktheaterproduktionen.

Vom Frühbarock bis in die Moderne spannt sich das Repertoire der Balthasar-Neumann-Ensembles mit einem Schwerpunkt auf der Musik des 17. und 18. Jahrhunderts: im Klangbild der Werkentstehungszeit und mit dem originalen Instrumentarium. Jeder Sänger ist in der Lage, als Solist aus dem Chor hervorzutreten und ebenso als Teil des Gesamtklangs in der Gruppe aufzugehen. Dies ermöglicht einzigartige Flexibilität in Besetzung und Repertoire.

Namenspate der Ensembles ist Johann Balthasar Neumann (1687–1753). Der Barockarchitekt begriff Kunst als einen Freiraum, in dem sich jeder entfalten kann und setzte in seinen Bauwerken die Wechselwirkung von Baukunst, Malerei, Skulpturen und Gärten als Gesamtkonzept in Szene.

Sein Ideal vom Zusammenspiel der Künste bildet die Basis der Arbeit von Thomas Hengelbrock und seinen Ensembles: Dramaturgisch ausgefeilte Konzertprogramme vereinen selten Gehörtes wie Werke von Lotti, Steffani und Zelenka. Opern von Mozart, Bizet, Verdi und Wagner sind im Originalklang zu hören.

Zahlreiche Auszeichnungen säumen den musikalischen Weg der Balthasar-Neumann-Ensembles, darunter der Kulturpreis des Landes Baden-Württemberg, mehrere „Echos“ und der „Gramophone Award“. Die Ensembles gastieren regelmäßig in den größten europäischen Konzertsälen und auf Festivals, darunter das Festspielhaus Baden-Baden, die Pariser Oper, das Teatro Real Madrid, das Konzerthaus Dortmund, die Philharmonie Essen und Salzburger Festspiele.

Die Balthasar-Neumann-Ensembles und Thomas Hengelbrock werden nicht nur mit ihren Musikproduktionen international gefeiert; die Arbeit der Akademie Balthasar Neumann steht auch für neue Wege der Kulturvermittlung – weit über das Medium der Musik hinaus.

www.balthasar-neumann.com

bnce