dvd_elphilharmonie-eroeffnung-243x243

Elbphilharmonie – Eröffnungskonzert

DAS ERÖFFNUNGSKONZERT
GRAND OPENING CONCERT

Grandiose Feuertaufe für die Elbphilharmonie
Die Elbphilharmonie ist zweifellos DAS neue Wahrzeichen Hamburgs, eine monumentale Synthese von atemberaubender Architektur, einzigartiger Lage und eines Weltklasse-Konzertsaals.

Thomas Hengelbrock, hochkarätige Solisten und das NDR Elbphilharmonie Orchester zeigten im Eröffnungskonzert die Möglichkeiten des Großen Saals der Elbphilharmonie und dessen Akustik auf, mit einem auf diesen Zweck abgestimmten wohlfeilen Programm, das sich von der Renaissance bis zur Gegenwart erstreckt. Einer der Höhepunkte war sicherlich die Auftragskomposition des wohl bedeutendsten deutschen Komponisten der Gegenwart, Wolfgang Rihm, die speziell für diesen Event und Raum geschaffen wurde.

Die zusätzliche Dokumentation begleitet den gesamten Entstehungsprozess des Jahrhundertbauwerks, von den ersten Planskizzen bis zu den Proben für das Eröffnungskonzert und enthält Statements der Architekten Pierre de Meuron und Jacques Herzog, des Akustik-Papstes Yasuhisa Toyota, von Thomas Hengelbrock u. a.

zum Trailer

 

DVD 1:

BENJAMIN BRITTEN
„Pan“, aus: „Six metamorphoses after Ovid op. 49

HENRI DUTILLEUX
„Appels“, „Echos“ und „Prismes“, aus: „Mystère de l’instant“

EMILIO DE‘ CAVALIERI
„Dalle più alte sfere“, aus: „La pellegrina“

BERND ALOIS ZIMERMANN
Photoptosis. Prélude für großes Orchester

JACOB PRAETORIUS
„Quam pulchra es“. Motette für 5 Stimmen und Basso continuo

ROLF LIEBERMANN
Furioso

GIULIO CACCINI
„Amarilli mia bella“, aus: „Le nuove musiche“

OLIVIER MESSIAEN
Finale aus der Turangalîla-Sinfonie

RICHARD WAGNER
Vorspiel zu „Parsifal“

WOLFGANG RIHM
Reminiszenz. Triptychon und Spruch in memoriam Hans Henny Jahnn
(Uraufführung, Ausftragswerk des NDR)

LUDWIG VAN BEETHOVEN
4. Satz aus der Sinfonie Nr. 9 d-Moll op. 125

 

DVD 2:

Dokumentation: „Die Elbphilharmonie. Hamburgs neues Wahrzeichen“

Veröffentlichung: 2017